(Mein) Leben im Lockdown - Kurzfilmwettbewerb mit kostenlosen Workshops

Fünf Jugendliche drehen einen Film. Zwei davon sitzen im Rollstuhl.
Special: (Mein) Leben im Lockdown - Kurzfilmwettbewerb für die Zeit des Distanzlernens

Wir helfen Euch dabei, Animationsfilme (Stop-Motion-Filme) oder Realfilme (Spielfilm/ Doku) zu drehen. Das Projekt läuft im Rahmen des inklusiven Kurzfilmwettbewerbs „Bäng. Plötzlich alles anders“. Mitmachen können Jugendliche aus den Jahrgangsstufen 7 bis 10 aus Niedersachsen.

Darum geht’s:
Wir sind neugierig! Wie verändert die Pandemie Euren Alltag: Keine Schule. Kein Sportverein. Verwandte und Freunde nur online sehen. Wie fühlt ihr Euch? Habt ihr Angst oder schaut Ihr zuversichtlich in die Zukunft?
Wir sind gespannt.

 

Kostenlose Workshops mit Gebärdensprach-Dolmetschung:

Fünf Jugendliche drehen einen Film. Zwei davon sitzen im Rollstuhl.

In zwei Tagen zeigen wir Euch online, wie Ihr Animations- oder Realfilme dreht und schneidet.

Filmworkshops 1
ausgebucht

oder

Filmworkshop 2: 
ausgebucht

oder

Filmworkshop 3
Noch wenige Pöätze frei am 3. Februar und am 12. Februar 2021

oder

Filmworkshop 4
ausgebucht


Dauer:
Start jeweils um 10 Uhr. Mittagspause 12 bis 13 Uhr. Ende: 15 Uhr.  Am 5. Februar und 12. Februar bekommen die Jugendlichen Termine für Einzeln- bzw. Gruppencoachings.

 

Anmeldung für die Workshops bis spätestens 20. Januar 2021  
Die Plätze sind begrenzt. Bitte meldet Euch so schnell als möglich per E-mail oder telefonisch bei „ganz schön anders“ an, wenn ihr an den Workshops teilnehmen wollt : 0511.16580334 

Nach Eurer verbindlichen Anmeldung bis zum 20.1. schicken wir Euch einen ZOOM-Link zu.
Bitte gebt an, ob Ihr eine Gebärdensprach-Dolmetschung am 27.1./3.2. benötigt!!!
Wenn Ihr es schon wisst, schreibt uns auch, ob ihr Animation (StopMotion mit Lego, Knete,
Schere und Papier oder Zeichnungen) oder einen Realfilm drehen wollt. Dann bekommt ihr weitere Informationen. 

Was ihr braucht:
1. Zum Filmen: Ein Smartphone, ein Tablet oder eine Kamera.
2. Für den Online-Workshop: W-Lan-Zugang. Einen Computer oder ein Tablet, mindestens
aber ein Smartphone. Sowie ein Headset, um selber zu sprechen und die anderen Hören zu können.
3. Zum Bearbeiten und Schneiden der Filme: Für Realfilm zum Beispiel iMovie für Apple oder Cap Cut für Android/iOS. Alle Animationsfilmer*innen benutzen bitte die kostenlose Stop Motion Studio-App und die Cap Cut-App zum späteren Vertonen.

Coole Preise zu gewinnen – der Wettbewerb „Mein Leben im Lockdown“:
Die besten Videos (Maximallänge 5 Minuten) werden im Rahmen des niedersächsischen Kurzfilmwettbewerbs „Bäng. Plötzlich alles anders“ nach den Osterferien gezeigt und prämiert. Die Macher*innen der drei erstplatzierten Filme bekommen Netflix-Gutscheine

Einsendeschluss für die Kurzfilme ist der 1. März 2021

(Online-)Filmworkshops für alle 7. - 10. Klassen* und freie Teams

Fünf Jugendliche drehen einen Film. Zwei davon sitzen im Rollstuhl.

Alles auch online: Unser inklusiver Kurzfilmwettbewerb findet, je nach Situation vor Ort, sowohl mit Online-Workshops als auch mit klassischen Workshops in  Schulen oder Jugendzentren statt. Wir betreuen die Jugendlichen on- oder offline, so dass das Projekt selbst während des Homeschoolings möglich ist. Damit alles so einfach wie möglich ist, drehen und schneiden wir vor allem mit Smartphones und Tablets. Letztere können bei vielen regionalen Medienzentren ausgeliehen werden.

Videos drehen - Wir wollen euch Lust machen, Videos mit dem Smartphone, Tablet oder Digitalkamera zu drehen und in die Rollen von Kamerafrau, Cutter, Regisseurin oder Schauspieler zu schlüpfen. Spielfilm, Doku, Musikvideo oder Instastories - in den Workshops zeigen wir euch, wie so etwas geht. Medienprofis helfen euch dabei aus euren Ideen ein gutes Drehbuch zu entwickeln, mit der Kamera einen packenden Film zu erzählen und schließlich zu schneiden. 

Inklusive FutureFilmLabs - Bei den Workshops könnt ihr Schüler*innen unterschiedlicher Herkunft und Fähigkeiten kennenlernen und gemeinsam das Filmhandwerk erlernen. Neben dem Film-Knowhow bekommt ihr zusätzliche Impulse für Euer Projekt. Wir freuen uns auf Eure Filmidee zum Thema "Plötzlich alles anders".

* Mitmachen können auch die 11. und 12. Klassen der Förderschulen!

Mitmachen – so geht´s

1. Filmideen einreichen und kostenlose (Online-)Workshops gewinnen.

Mitmachen können alle Schüler*innen aus Niedersachsen der Klassen 7.-10. Mit spannenden Ideen zum Thema »Plötzlich alles anders« könnt Ihr Euch für die (Online-)Workshops (Drehbuch und Film) bewerben. Pro Klasse können maximal fünf Ideen eingereicht werden. Ob Spielfilm, Musikvideo, Animation oder Fantasy, Dokumentation oder Comedy - alles ist erlaubt. Eine Jury wählt die interessantesten Ideen aus und lädt die Filmteams zu den Drehbuch- und Filmworkshops ein. Alle Workshops finden in diesem Jahr sowohl online als auch offline in Schulen oder Jugendzentren statt.
Einsendeschluss der Filmideen: 9. Oktober 2020

Hier geht es zum Formular der Online-Bewerbung.

2. (Online-)Drehbuchshops mit Profis:

Ein*e Drehbuchautor*in oder ein Musiker kommt in Eure Klasse bzw. coacht Euch online. Mit deren Unterstützung könnt Ihr aus Eurer Filmideen ein Drehbuch entwickeln oder bzw. den Raptext für ein Musikvideo. Dauer: 8-12 Uhr. Ort: Eure Schule oder als Webinar. Termine: nach den Herbstferien, nach Absprache.

3.Inklusive (Online-)Filmworkshops:

Spielerisch das Filmhandwerk lernen. In einem eintägigen Workshop oder in mehreren Webinaren produziert Ihr mithilfe von Filmprofis mit Kamera, Stativ, Mikro und Schnittprogramm einen Kurzfilm. 

Dauer: 9-16 Uhr vor Ort in ihrer Stadt/Region/ ihrer Schule Termine oder als Webinar: nach den Herbstferien, nach Absprache

4. Online-)Workshops für Pädagog*innen

Damit die begleitenden Pädagog*innen ihre Jugendlichen im Wettbewerb coachen können, bieten wir extra Workshops für Pädagog*innen an. Diese finden nach den Herbstferien, am 5. November 2020, statt - als Präsenzworkshop in Hannover oder als Webinar online.

Bewerbungsschluss für die kostenlosen (Online-) Drehbuch- und Filmworkshops ist der 9. Oktober 2020

Bitte schreibt Eure Filmideen auf und schickt sie uns analog oder digital: E-Mail: info@ganz-schoen-anders.org oder per Post an »Kurzfilmwettbewerb«, c/o Königsworth Medienbüro, Königsworther Str. 23A, 30167 Hannover. 

Hier geht´s zum  Online-Bewerbungsformular

Kooperationen-Special

Begegnungen schaffen, Vorurteile abbauen

Wir möchten ganz gezielt dazu einladen,  dass sich  Förderschulen bzw. Regelschulklassen als Team zusammen tun, und sich gemeinsam bewerben. Um solche inklusiven Partnerschaften anzuregen, haben wir zusätzliche Workshop-Plätze reserviert. 

Ablauf Filmworkshop (Präsenzworkshop)*

  • 09.00 Uhr - Begrüßung, gemeinsames Kennenlernen
  • 10.00 Uhr - Einteilung der Filmteams (Spielfilm, Animation, Musikvideo u.a.m.)
  • 10.15 Uhr - Was man über Film wissen muss - Bildgestaltung, Technik, etc.- Übungen mit der Kamera
  • 11.45 Uhr - Von der Idee zum Film - Dreh erster Bilder und Szenen
  • 13.00 Uhr - Gemeinsames Mittagessen
  • 13.45 Uhr - Fortsetzung Filmdreh
  • 14.15 Uhr - Filmproduktion: So schneidet man den Film
  • 15.30 Uhr - Präsentation der Gruppenarbeiten
  • 16.00 Uhr - Ende

(*Der Ablaufplan kann an die Zeiten der Schulen angepasst werden und ev. etwas früher beginnen/ aufhören)

 

Ablauf Online-Workshops**

Wir bieten Ihnen ein kostenloses Online-Workshop-Programm* mit den Modulen: 1. Drehbuch 2. Praktische Filmarbeit 3. Schnitt an. Ihre Jugendlichen bekommen einen festen Filmprofi als Ansprechpartner*in, die/ der sie von der Filmidee bis zum Schnitt betreut. Sofern es die Corona-Situation an Ihrer Schule und die aktuell geltenden Hygieneregeln zulassen, kann der Kick-off-Workshop auch vor Ort bei Ihnen in der Schule stattfinden.

Das Filmcoaching erfolgt in Einzel- und Gruppencoachings im Rahmen von Webkonferenzen. Zusätzlich erhalten die Teams kleine Videotutorials zur praktischen Unterstützung. Dabei wechseln sich kurze Webkonferenzen mit vielen praktischen Dreh- und Schnittübungen ab. Die Ergebnisse werden über eine sichere Cloud ausgetauscht und besprochen. Schließlich können die Jugendlichen eigenständig an ihrem Film arbeiten. Bei inhaltlichen oder technischen Fragen, unterstützen wir sie.

**Die Terminplanung erfolgt erstmals über die betreuende Pädagog*in. Danach verabreden sich die Teams mit ihrem Coach.

Workshops für Lehrende

Wir bieten in diesem Jahr wieder Workshops für Lehrende an, die mit ihren Klassen / Kursen am Wettbewerb teilnehmen möchten. Ziel ist es, während der SchülerInnen-Workshops gleichzeitig auch den sie begleitenden Lehrkräften Filmpraxis zu vermitteln. Die Lehrenden sollen befähigt werden, ihre SchülerInnen nach den Workshops bei der Filmarbeit zu unterstützen und ihnen bei der Fertigstellung ihrer Videos im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders“ als "Filmcoach" zur Verfügung zu stehen. Dabei lernen sie, je nach Bedarf mit Kamera und Schnittsoftware und/ oder Trickfilmtechnik. Dazu stellen wir jeweils zwei bis drei Kamera, Stativ- und Computerschnittsets zur Verfügung. Hier gehts zum Programm der Lehrenden-Workshops.